Franz Kraus GmbH

Wasser zum Wohlfühlen - ohne Kalk und Rost

 

Wenn Wasser im Keller "angeliefert" wird, entspricht es strengen Qualitätsnormen. Doch vom Anschluss bis zum Wasserhahn muss das Wasser viele Meter Rohrstrecke passieren, auf der Wechselwirkungen zwischen Wasser und Rohr stattfinden. Sie sind es, die Wasserqualität und Rohrsicherheit beeinträchtigen können. Deshalb wird ein sicherer und sauberer Transport des Wassers in den Rohren unserer Häuser immer wichtiger. Verkalkungen, Verkrustungen, Korrosion haben in diesen Installationen keine Platz. Deswegen gehört es zum Werterhalt des Hauses, für reines, weiches und gutmütiges Wasser in den Rohren zu sorgen.

So gesund das Mineral Kalzium für den Menschen ist, so gefährlich ist es für die Hausinstallation. Kalk lagert sich hartnäckig an Rohrinnenwänden und in Haushaltsgeräten ab, führt zu Rohrverengungen und verkalkten Heizstäben, unansehnlichen Kalkrückständen in Küche und Bad etc.

Verkalkungen führen vor allem zu

  • erhöhtem Strom- und Wasserverbrauch
  • längeren Aufheizzeiten
  • unnötigen, teuren Reparatur- und Instandhaltungskosten
  • höherem Waschmittelverbrauch